Zum Hauptinhalt springen

Bundesratswahlen Unter Druck blüht die Musterschülerin so richtig auf, TA vom 28. 10.

Bundesratswahlen Unter Druck blüht die Musterschülerin so richtig auf, TA vom 28. 10. Bundesräte mit Vorbildcharakter. Es ist doch ein politisch unwürdiges Spiel, das derzeit abläuft &endash jedoch nur, um die SVP zu ärgern. Da verkündet die Partei der «Telefon-Bundesrätin» seit vier Jahren nichts anderes, als den Weiterverbleib ihrer Magistratin bei den nächsten Wahlen zu sichern. Dies ist ja auch der einzige feste Programmpunkt der BDP bis heute. Und jetzt behauptet der Parteipräsident plötzlich, die Bundesrätin wäre nicht angetreten, wenn die Partei bei den letzten Wahlen weniger als fünf Prozent Wähleranteil erreicht hätte. Es muss einfach zusammenpassen! Zudem werden seine Partei, aber auch viele Links- und Mitte-links-Parlamentarier nicht müde, die Fähigkeiten dieser Bundesrätin herauszustreichen. Von Frau zu Frau. Wo finde ich denn diese Fähigkeiten bei Bundesrätin Widmer-Schlumpf? Sie ist zweifellos ehrgeizig. Atemberaubend setzt sie ihre Fähigkeiten aktuell als einseitig populistische Amtsvertreterin im Finanzdepartement ein. Bezüglich Bankgeheimnis und internationalem Steuerabkommen scheut sie nicht davor zurück, die Anliegen der Bürger zugunsten der Linken preiszugeben. Als Bürgerin dieses Landes wünsche ich mir inskünftig Bundesrätinnen und Bundesräte mit Vorbildcharakter. Frau Widmer-Schlumpf gehört nicht dazu. Johanna Meier, Effretikon

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch