Zum Hauptinhalt springen

«Den perfekten Autofahrer gibt es nicht»

Wie viele Fahrstunden ein Neulenker braucht, damit er die Prüfung besteht, kann der Langnauer Fahrlehrer Daniel Wenger nicht sagen.

Mit Daniel Wenger sprach Pascal Münger Der 63-jährige Daniel Wenger ist seit 13 Jahren als Fahrlehrer in Langnau tätig. Wenger ist in Langnau aufgewachsen und engagierte sich jahrelang als Juniorentrainer beim Fussballklub im Dorf. Heute wohnt er mit seiner Frau in Walchwil im Kanton Zug. An seiner Arbeit gefällt ihm, dass er viel Kontakt mit Menschen jeden Alters hat und dass er seine Leidenschaft, das Autofahren, zum Beruf hat. (pme)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch