Zum Hauptinhalt springen

Deutsches Verdienstkreuz für Zürcher Dirigent Ukrainische Autorin unter den Anschlagsopfern von Moskau Die Countrylegende Charlie Louvin ist tot

Nachrichten Auszeichnung Am 23. Januar wurde der Zürcher Dirigent Robert Stehli in Hamburg mit dem Verdienstkreuz am Bande geehrt. Robert Stehli stammt aus der Seiden-dynastie Stehli in Obfelden und ist Gründer der Klassik-Philharmonie Hamburg, die er seit Jahrzehnten dirigiert.(TA) Nachruf Die ukrainische Theaterautorin und Lyrikerin Anna Jablonskaja ist unter den Opfern des Selbstmordanschlags auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo. Die 29-jährige Mutter einer dreijährigen Tochter hat zehn Bühnenstücke veröffentlicht und galt als eine der grossen Hoffnungen der russischen Theaterszene. In Moskau wollte sie einen Literaturpreis in Empfang nehmen.(SDA) Nachruf Charlie Louvin, 1927 in den Appalachen geboren, erlag am 26. Januar einem Krebsleiden. In den 50ern und 60ern hatte der Gitarrist und Sänger Kultstatus als die eine Hälfte der Louvin Brothers. Die Brüder tourten mit Elvis (er war ihr Opening Act); ihre teils dunkle Country Music beeinflusste etwa Johnny Cash, The Byrds und Jack White. Nach einer durchwachsenen Solokarriere feierte Louvin 2007 ein Comeback.(ked/AP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch