Zum Hauptinhalt springen

Die längste Ehe der Welt

Ab und zu ein Gläschen Whiskey und täglich eine Zigarette – das sind die Zutaten für das Erfolgsrezept der vermutlich längsten noch existierenden Ehe der Welt. Karam und Kartari Chand haben 1925 in Indien nach Sikh-Ritual geheiratet. Heute leben die beiden im hohen Alter von 106 und 99 Jahren im mittelenglischen Bradford – und sind nach wie vor glücklich miteinander, wie britische Medien übereinstimmend am Sonntag berichteten. Eine offizielle Bestätigung des «Guinnessbuchs» für die Rekord-Ehe liegt derzeit nicht vor. Lange Zeit wurde dort die Ehe des US-Paars Herbert und Zelmyra Fisher als Rekord geführt, die mehr als 86 Jahre lang miteinander verheiratet waren. Herbert starb jedoch im Februar im Alter von 105 Jahren. Zuletzt wollten die Vietnamesen Huynh Van Lac (110) und seine Frau Nguyen Thi Lanh (106) einen Eintrag ins internationale «Guinnessbuch» erreichen. Sie sind nach offiziellen Angaben des vietnamesischen «Buchs der Rekorde» seit 82 Jahren verheiratet. (SDA) Karam und Kartari Chand sind seit 86 Jahren verheiratet. Foto: PD

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch