Zum Hauptinhalt springen

Dübendorf Sieg dank Penalty

Der Zweitligist hat seine Leaderposition in der Gruppe 1 dank eines umkämpften 1:0-Sieges gegen Aufsteiger Beringen gefestigt. Die Mannschaft von Robert Merlo hat nach 9 Partien 23 Punkte auf dem Konto, drei mehr als Verfolger Phönix Seen. Die Glattaler mussten für den siebten Erfolg hart kämpfen. Der einzige Treffer gelang Ersen Zecirovci, der einen Penalty in der 14. Minute verwandelte, nachdem Erkan Murtisi im Strafraum gefoult worden war. Zu einem nicht budgetierten Erfolg kam Uster. Die Partie gegen den viertplatzierten FC Schaffhausen wurde zu einer Toma-Show. Die beiden Brüder erzielten beim 3:1 zu Hause gegen den FC Schaffhausen II alle drei Treffer. Adriano sorgte für die frühe Führung (25.) und für die Entscheidung (82.), Kevin konterte den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste mit dem 2:1 (56.). Nicht zu mehr als einem Unentschieden reichte es Gossau (2:2 in Regensdorf) und Effretikon beim 1:1 im Kellerduell gegen Herrliberg. (kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch