Zum Hauptinhalt springen

EnergiesparenViele lassen sich nicht dafür erwärmen,TA vom 10. 2.

EnergiesparenViele lassen sich nicht dafür erwärmen,TA vom 10. 2. Gesamtsanierung sinnvoller. Besagter Hausbesitzer wird kaum eine Fachkraft finden, die ihm zum blossen Fensterersatz raten würde. Für einen Ersatz sind 800 bis 1000 Franken pro Quadratmeter einzusetzen, bei 30 Quadratmetern sind demnach gegen 30 000 Franken aufzuwenden. Mit einem Bruchteil des finanziellen Einsatzes sind durch Dämmung von Kellerdecke und Estrichboden wesentlich grössere Energieeinsparungen möglich. Tatsache bleibt: Erst im Zusammenhang mit einer ohnehin erforderlichen Gebäudesanierung oder bei Nutzflächenvergrösserung durch An- und Erweiterungsbauten können überzeugende Lösungen für die Fassadendämmung erarbeitet werden. Anton Walser, Wallisellen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch