Zum Hauptinhalt springen

Ermittler sind nach wie vor vor Ort

Wer oder was hat die vier Brände in Langnau ausgelöst? Die polizeilichen Ermittlungen zur unheimlichen Serie laufen noch.

«Derzeit kann menschliches Verschulden nicht ausgeschlossen werden.» Das hielt die Polizei vor zwei Tagen nach dem vierten Brand fest, den es in Langnau innert weniger als einer Woche zu löschen gegeben hatte. Damit sagte sie zwar nicht, dass die Brände vorsätzlich und von Menschenhand gelegt worden seien, sie stellte es aber auch nicht in Abrede – und dabei blieb sie gestern Abend. «Wir können nichts Neues sagen», so Sprecher Heinz Pfeuti auf Anfrage. Die Ermittler klärten immer noch vor Ort ab, und es sei durchaus möglich, dass sie ihre Arbeit erst in einigen Tagen beenden könnten. «Wir informieren so rasch wie möglich.» Die unheimliche Serie (Ausgabe von gestern) begann in der Nacht auf letzten Sonntag, als ein Container in Flammen aufging. Eine Nacht später wurde an einem Haus ein Balken angekohlt, wieder eine Nacht später brannten ein Schuppen und ein Wohnmobil, wobei die dort lebenden Tiere umkamen. Dem Brand in der Nacht auf Donnerstag fiel ein zweiter Schuppen zum Opfer.skk>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch