Zum Hauptinhalt springen

Federer kauft Land in Herrliberg

Roger Federer zieht wohl in den Kanton Zürich. Wie «20 Minuten online» enthüllte, hat der Tennisstar am 22. Dezember in Herrliberg eine unbebaute Parzelle erworben – in unmittelbarer Nachbarschaft zu Christoph Blocher. Das Grundstück ist 5779 Quadratmeter gross, befindet sich am obersten Ende der Bauzone und bietet eine spektakuläre Sicht auf See und Berge. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt, eine Schätzung lässt aber darauf schliessen, das Federer für das Land über 20 Millionen Franken bezahlt hat. Ein Baugesuch ist noch nicht eingereicht worden. Dennoch freut sich Gemeindepräsident Walter Wittmer bereits auf den prominenten Zuzug und hofft, dass sich die Federers ins Dorfleben integrieren werden. Der Umzug von Wollerau SZ an die Goldküste scheint Federer wichtig zu sein – wichtiger als Geld: Er nimmt dafür in Kauf, dass sich seine Steuerlast verdoppelt. Gegenwärtig weilt Federer am ATP-Turnier von Doha, wo er gestern vor dem Halbfinal wegen Rückenschmerzen Forfait erklären musste. Zum Kauf des Grundstücks gab er keine Auskunft. (ms) – Seite 15, 56

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch