Zum Hauptinhalt springen

Frisch & Früh

Tipps Winterthur Graziella Rossi und Helmut Vogel als Yoshida und Eugen Früh erzählen, rezitieren und singen aus ihrem Leben. Insbesondere aus der Zeit zwischen 1940 und 1955, als sie sich jeweils samstags im Café de la Terrasse mit den «Samstagsbündlern» zum Frühschoppen trafen und Freundschaften fürs Leben schlossen. Eine Hauptperson bei den «Bündlern», neben den Frühs, war Max Frisch mit seinen starken politischen Statements und einem intensiven Diskussionsvermögen. Freudige Betrachtungen an die gute alte Zeit wechseln sich ab mit tiefgründigem Hinterfragen von Kultur, Politik und Gesellschaft. Erinnerungen an feuchtfröhliche Feste bis tief in die Nacht, Ferien an der mondänen Côte d’Azur mit Essen und Trinken und immer wieder die persönlichen Gespräche zeigen ein genussvolles Bild dieser Freundschaft. Ein poetisch-lustvolles Theaterstück, verbunden mit einem 3-Gang-Menü. Casinotheater, 19 Uhr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch