Zum Hauptinhalt springen

Furttaler Wiesn am Buchser Dorffest

Am kommenden Wochenende findet das Buchser Dorffest statt. Zum ersten Mal organisieren 14 Jugendliche ein Oktoberfestzelt - fast wie in Bayern.

Buchs. - Bier en masse, Weisswürste und Brezel, auf Festbänken tanzende und zu Schlagermusik johlende Menschen: Das ist bald nicht nur in München und auf dem Bauschänzli möglich. Dank dem Oktoberfestzelt können sich Bier- und Schlagerfans erstmals auch am Buchser Dorffest auf den Münchner Wiesn wähnen.

«Furttals Finest» - das sind 14 Buchser im Alter von 17 bis 19 Jahren - stellen erstmals das Oktoberfestzelt auf die Beine. Der Erfolg ihres Winteränd-Fests im März hat sie motiviert, das Buchserfest mitzugestalten: «Das Dorffest bietet eine gute Möglichkeit, um in Buchs präsent zu sein», sagt Silvan Camenzind vom Organisationsteam.

Gemeindepräsident zapft an

Auf das Thema Oktoberfest seien die Freunde, die sich seit ihrer Kindheit in Buchs kennen, aufgrund des Datums gekommen. «Wir mögen aber auch die lockere Atmosphäre der Oktoberfeste», sagt Camenzind. Es gefalle den Jugendlichen, gemeinsam mit Leuten zu feiern, die man so kennen lernt. Dafür würden sie auch jedes Jahr auf die Wiesn nach München fahren.

Um ihrem Festzelt bei der Bushaltestelle Post den passenden Rahmen zu geben, wollen die Organisatoren die Dekoration aus Ballons, Lichterketten, Tischtüchern und Fahnen ganz in Blau-Weiss halten. DJs sollen die Buchser mit Schlagersound in Trinksstimmung versetzen. Wie vor dem Original-Biergarten in München soll ein Kranz aufgestellt werden, und der Bürgermeister - im Fall von Buchs der Gemeindepräsident Ernst Ruosch - zapft am Freitagabend an.

Ob allerdings fesche Mädels in Dirndln den Trinkfreudigen die Mass auf den Tisch stellen, steht noch nicht fest. Klar sei jedoch, dass an den rund 80 Sitzplätzen serviert werde. Der Gast hat die Wahl zwischen einem Mass, einem Grossen und einer Stange Bier. Fünf Sorten sind im Angebot, darunter ein Weissbier, das lokale Lägernbräu sowie ein leicht süssliches Bier.

Den Organisatoren ist am Komasaufen jedoch nichts gelegen: «Wir schenken stark alkoholisierten Gästen nichts mehr aus», sagt Camenzind. Das bringe dem Trinker nichts und würde den Ruf ihrer Organisation nur schädigen. Und das wollen die Jugendlichen auf keinen Fall. Schliesslich wollen sie mit dem Oktoberfestzelt auch für ihr nächstens Winteränd-Fest werben. Buchser Dorffest, Freitag, 17 Uhr, bis Sonntag, 18 Uhr, im Dorfzentrum mit Chilbi, Festbeizen, Wii-Träff, Plauschrennen, Konzerten und vielem mehr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch