Zum Hauptinhalt springen

GC ohne Verlustpunkt Leader Dietlikon verliert in Chur 4:8

Nachrichten Squash Die Grasshoppers haben auch ihr achtes Saisonspiel klar gewonnen. Dem sechst-platzierten Pilatus Kriens gestanden sie keinen Satz zu, gewannen viermal 3:0 und mit einem Gesamtskore von 136:84. «Wie befürchtet sind die Luzerner ohne ausländische Verstärkung angetreten», sagt Teamcaptain Andy Fritschi. So wurde die Begegnung für die ambitionierten Meisterschaftsfavoriten zu einer einseitigen Angelegenheit. Sie liegen mit dem Maximum von 24 Punkten an der Spitze der NLA. Das Duell der Aufsteiger zwischen Uster und Cham entschieden die Oberländer deutlich für sich. Sie fertigten die Zuger mit 4:0 ab. Dasselbe gelang dem ersten Verfolger von GC, Vitis Schlieren, gegen die Panthers Kriens. Sihltal schlug Vaduz 3:1.(rha) Unihockey Im Spitzenspiel der Swiss Mobiliar League der Frauen war Dietlikon in Chur gegen Leader Piranha beim 4:8 chancenlos. Bis zur Spielhälfte hatten sich die sehr spielfreudigen Bündnerinnen bereits vorentscheidend mit 6:1 abgesetzt. Danach nahm das Heimteam den Fuss etwas vom Gas, was die Gäste besser ins Spiel kommen liess. Dank einem 3:2 im Schlussdrittel gelang den Zürcherinnen noch eine respektable Resultatkosmetik. Die Tore für Dietlikon, das auf 18 Punkten sitzen bleibt, erzielten Zimmermann, Wiki (2) und Vögeli.(atr)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch