Zum Hauptinhalt springen

GC Wildcats überraschenGC ohne Probleme im Derby

Basketball Damit hatte Riet Lareida nicht gerechnet: 70:59 gewannen seine GC Wildcats gestern Abend in der 6. NLB-Runde gegen das zuvor drittplatzierte Aarau. «Das ist eine grosse Überraschung», sagte der Trainer danach. Bereits zur Pause hatte sein Team deutlich geführt (43:27). Die Basis des Erfolgs war die starke Defensivleistung der Zürcher, die es schafften, Aaraus wichtigste Akteure aus dem Spiel zu nehmen. «Wir waren von Beginn an kollektiv stark. Der Gegner hatte kaum Ideen, wie er zu Punkten kommen kann», sagte der Coach. Die auf Platz 8 klassierten Wildcats, die zuletzt zweimal verloren hatten, schlossen dank des Siegs zu Bernex und Nyon auf. (kai) Squash Der Meister gab sich im gestrigen Vergleich gegen das zuvor ungeschlagene, aber ersatzgeschwächte Uster keine Blösse. Olli Tuominen, Renan Lavigne, Paul Steel und Mark Woodliffe gewannen gegen die Zürcher Oberländer 4:0. Einzig Tuominen und Lavigne auf den Positionen 1 und 2 mussten einen Satz abgeben. Die Grasshoppers rücken damit auf Platz 3 vor. (kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch