Zum Hauptinhalt springen

Heimbewohner reisten für Ferien ins Bündnerland

Warten aufs Mittagessen im Bergrestaurant Brambrüesch: Kürzlich konnten die Bewohnerinnen und Bewohner der Altersheime Grindelwald und Rosenau, Matten, ferienmässig ins Bündnerland reisen. 20 Bewohner im Alter zwischen 81 und 94 Jahren sowie neun Mitarbeiter fuhren in drei Autos und mit Anhänger in das Hotel Scesaplana nach Seewis ins Prättigau. Viele Ausflüge standen auf dem Programm. So auch ein Besuch im Heidiland bei Maienfeld, Bräteln am Crestasee bei Flims, eine Fahrt nach Davos und eben auch ein Ausflug auf den Brambrüesch mit einem Bündner Mittagessen, einem Capuns. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch