Zum Hauptinhalt springen

«Helfen Sie mit!»

Patienten sollen mithelfen, die Sicherheit im Spital zu erhöhen. Die Stiftung für Patientensicherheit gibt in einer 20-seitigen Broschüre Tipps dazu. Spitäler werden ab Ende Jahr die Broschüre «Fehler vermeiden – Helfen Sie mit!» abgeben. Die Patienten werden darin aufgefordert, unbedingt zu melden, wenn sie den Verdacht haben, dass etwas nicht richtig laufe. An der Aktion nehmen 12 Spitäler an 16 Standorten teil, darunter das Zürcher Kinderspital, das Inselspital Bern, das Spital Uster und das Kantonsspital Luzern. Patientensicherheit sei ein unterschätztes Problem, begründet die Stiftung ihren Vorstoss. Man müsse davon ausgehen, dass in der Schweiz jedes Jahr etwa 1200 Menschen wegen Fehlern des Spitalpersonals sterben. Noch mehr Patienten würden durch vermeidbare Behandlungsfehler kurzfristig oder bleibend geschädigt. (TA) Kommentar Seite 2, Bericht Seite 48

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch