Zum Hauptinhalt springen

HORGEN

Baurechtsvertrag Schulhaus Allmend

Die Gemeinde will auf der Allmend ein neues Schulhaus bauen. Zunächst geht es um einen Baurechtsvertrag mit der Allmend-Korporation Horgen. Die Gemeinde soll jährlich einen Baurechtszins von 260 000 Franken bezahlen. Mit der SVP, FDP, CVP, SP und den Grünen unterstützen sämtliche Ortsparteien das Geschäft. Der Bedarf nach einem Schulhaus sei ausgewiesen. Ein anderer Standort als die Allmend sei nicht in Sicht. Die Parteien teilen die Bedenken der RPK nicht. Die Rechnungsprüfungskommission lehnt die Vorlage ab. Die finanzielle Belastung sei zu gross. Dies, zumal der Vertrag an die Teuerung gekoppelt sei und der Baurechtszins weit über 260 000 Franken pro Jahr ansteigen könnte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch