Zum Hauptinhalt springen

Jugendliche Sprayer überführt

Fehraltorf – Die Kantonspolizei Zürich hat zusammen mit der Gemeindepolizei Fehraltorf-Russikon zwei Jugendliche ermittelt, die zwei Dutzend Sachbeschädigungen durch Sprayereien begangen haben. Die geständigen 16-jährigen Schweizer haben Sichtschutzmauern, Elektroverteilkästen und die Bahnhofunterführung mit Graffiti verunstaltet. Sie waren seit Juli 2010 hauptsächlich in Fehraltorf, vereinzelt auch in Illnau und Pfäffikon aktiv. Dank intensiven Ermittlungen konnte die Polizei ihnen zwei Dutzend Straftaten nachweisen. Dabei verursachten die zwei im Bezirk Pfäffikon wohnhaften Jugendlichen einen Sachschaden von mindestens 15 000 Franken. (nir)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch