Zum Hauptinhalt springen

Kanton sucht neuen Gefängnisdirektor

Regensdorf – Per Ende dieses Jahres wird Ueli Graf, Direktor der Strafanstalt Pöschwies, altersbedingt zurücktreten. Das kantonale Amt für Justizvollzug sucht deshalb bereits nach einem Nachfolger respektive nach einer Nachfolgerin. Bewerbungen werden nur noch bis 10. Februar entgegengenommen, damit für die Selektion und die Einführung genügend Zeit bleibt. Der Kanton wünscht sich für die Stelle in Regensdorf eine Person, die an einer Universität oder Fachhochschule in den Richtungen soziale Arbeit, Psychologie, Rechtswissenschaften oder Ähnlichem abgeschlossen hat. Zudem wird «Führungserfahrung in einer komplexen Organisation» verlangt. Der neue Direktor oder die neue Direktorin wird die grösste Vollzugsanstalt der Schweiz leiten. Diese beschäftigt 300 Mitarbeitende und umfasst 426 Plätze für Freiheitsstrafen, stationäre therapeutische Massnahmen und Verwahrungen für erwachsene Männer. Direktor Ueli Graf führt das Pöschwies seit 1997. Der 63-Jährige ist ausgebildeter Erzieher und Psychologe und leitete in den 80er-Jahren ein Heim für schwer erziehbare Jugendliche und später eine Stiftung für Schwerbehinderte. (hz)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch