Zum Hauptinhalt springen

Kantonspolizei räumt besetztes Haus in Stäfa

Nach nur fünf Tagen haben Beamte gestern die Besetzer aus der Villa Schulthess vertrieben. Die Besitzerin hatte Anzeige erstattet.

Von Patrick Gut Stäfa – Kurz nach 15 Uhr fuhr gestern die Kantonspolizei Zürich an der Goethestrasse 8 in Stäfa vor. Unterstützt von der Stäfner Gemeindepolizei, räumten die Beamten die Villa Schulthess. Diese war an Silvester von einer Gruppe besetzt worden (TA von gestern). Die Kantonspolizei wollte zur Zahl der Hausbesetzer nichts sagen. Dem Vernehmen nach sollen aber drei Personen im Haus gewesen sein. Sie werden jetzt befragt und wegen Hausfriedensbruch angezeigt. Besitzerin wusste von nichts Hausbesetzungen sind laut dem Stäfner Gemeindeschreiber Daniel Scheidegger Antragsdelikte. Die Polizei habe daher an der Goethestrasse erst eingegriffen, nachdem die Hausbesitzerin, eine Frau aus Adliswil, Anzeige erstattet habe. «Die Eigentümerin der Villa Schulthess hatte vermutlich keine Kenntnis davon, dass ihr Haus besetzt worden war», sagt Scheidegger. Man habe deshalb versucht, sie zu kontaktieren. Dies sei der Stadtpolizei in Adliswil am gestrigen Vormittag gelungen. Die Besitzerin habe darauf einen Strafantrag wegen Hausfriedensbruch unterschrieben. Man habe sich dann entschieden, das Haus noch am gleichen Tag räumen zu lassen. Die Aktion dauerte zwei Stunden und verlief laut der Kantonspolizei ohne Zwischenfälle. Villa ist seit Jahren am Zerfallen Die Gemeinde Stäfa wird die Hausbesitzerin nun auffordern, die Villa Schulthess zu sichern, damit sich eine Besetzung nicht wiederholt. Im Übrigen will die Gemeinde als Grundstücksnachbarin mit der Frau im Gespräch bleiben. Die Liegenschaft an der Goethestrasse steht seit 2003 leer und ist dem Zerfall preisgegeben. Polizeieinsatz in der Villa. Foto: Patrick Gut

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch