Zum Hauptinhalt springen

Kim Clijsters verletztKanadier weiter in SpitalpflegeUrs Frei gestorbenSchweiz verliert zum Auftakt

Nachrichten Tennis Titelverteidigerin Kim Clijsters bangt um ihren Start am Australian Open. Die Belgierin musste den Halbfinal des Turniers in Brisbane gegen die Slowakin Daniela Hantuchova beim Stand von 7:6 (7:4), 1:3 wegen einer Hüftverletzung aufgeben. Clijsters war in Brisbane erstmals seit nahezu einem halben Jahr wieder auf der Tour im Einsatz. (Si) Doha. ATP-Turnier (1,1 Millionen Dollar/Hart). Halbfinals: Tsonga (Fr/3) s. Federer (Sz/2) w. o. (Rücken). Monfils (Fr/4) s. Nadal (Sp/2) 6:3, 6:4.– Final: Monfils (4) - Tsonga (3).Chennai (Indien). ATP-Turnier (398 250 Dollar/Hart). Viertelfinals: Soeda (Jap) s. Wawrinka (Sz/3) 6:4, 6:4. Tipsarevic (Ser/1) s. Goffin (Be) 6:2, 3:6, 6:2. Almagro (Sp/2) s. Sugita (Jap) 4:6, 7:6 (10:8), 6:4. Raonic (Ka/4) s. Sela (Isr) 7:6 (7:4), 6:3. – Halbfinal: Tipsarevic (1) - Soeda; Almagro (2) - Raonic (4).Brisbane (Au). ATP-Turnier (434 250 Dollar/Hart). Viertelfinals: Murray (Gb/1) s. Baghdatis (Zyp) 6:2, 6:2. Tomic (Au/8) s. Istomin (Usb) 6:3, 7:6 (7:4). – Halbfinals: Murray (1) - Tomic (8); Dolgopolow (3) - Simon (2). WTA-Turnier (655 000 Dollar/Hart). Halbfinals: Kanepi (Est) s. Schiavone (It/3) 6:3, 6:0. Hantuchova (Slk) s. Clijsters (Be/5) 6:7 (4:7), 3:1 w. o. (Hüftverletzung Clijsters). – Final: Kanepi - Hantuchova.Auckland (Neus). WTA-Turnier (220 000 Dollar/Hart). Halbfinals: Zheng Jie (China) s. Kusnezowa (Russ/3) 2:6, 6:3, 6:3. Pennetta (It/4) s. Kerber (De) 6:1, 6:2. – Final: Zheng - Pennetta (4). Bob Der am Donnerstag beim Weltcuptraining in Altenberg (De) schwer verunglückte kanadische Viererbob-Pilot Chris Spring und zwei Teamkollegen befinden sich weiter in Spitalpflege. Spring erlitt bei dem Sturz Rippenverletzungen und eine Oberschenkelfraktur. Graeme Rinholm zog sich ebenfalls Beinverletzungen zu. Auch Bill Thomas verbleibt, jedoch mit kleineren Verletzungen, in Spitalpflege. (Si) Eishockey Im Alter von 80 Jahren ist der in Kilchberg wohnhafte Urs Frei gestorben. Der gebürtige Davoser kam aus Studiengründen nach Zürich und war ab 1953 der GC-Eishockeysektion als Spieler, Funktionär und bis zuletzt als Anhänger verbunden. In späteren Jahren übernahm der Oberstaatsanwalt des Bezirks Horgen auch Funktionen im Schweizer Verband SEHV, so als Präsident der Disziplinarkommission. Handball Die Nationalmannschaft hat beim Yellow-Cup in Winterthur zum Auftakt gegen Holland 29:30 (13:15) verloren. In der 56. Minute führten die Gastgeber vor knapp über 1000 Zuschauern mit 28:27, ehe sie mit einer Serie von Fehlern in der Deckung und missratenen Offensivaktionen gegen Holland zum ersten Mal seit dem 27. Mai 2001 verloren. Das Nationalteam trifft heute (20.15 Uhr) auf Katar. (Si) Schweiz - Holland 29:30 (13:15). – Torfolge: 1:0, 1:1, 3:1, 3:3, 4:3, 5:4, 6:5, 6:8, 7:9, 11:9, 11:11, 12:11, 13:12, 13:15; 14:15, 15:16, 16:18, 18:18, 22:21, 23:22, 23:24, 24:24, 24:25, 25:26, 26:27, 28:27, 28:30, 29:30. – Strafen: je 4-mal 2 Minuten. – Schweiz: Stauber/Portner (31. bis 53.); Schmid (7), Goepfert (1), Kurth (3), Liniger (4/3), Graubner (6), Scheuner (2), Milosevic, Hess, Heer (4), Hofstetter, Vukelic, Svajlen (2). – Verschossene Penalty 2:2. Time-outs: Schweiz (28./13:14 und 59./28:30) und Holland (57./28:27. Fussball England, FA Cup. Liverpool - Oldham Athletic. Biathlon Oberhof (De). Weltcup. Frauen. Sprint (7,5 km): 1. Neuner (De) 22:27,6 (0 Strafrunden). 2. Domratschewa (WRuss) 37,3 (1). 3. Saizewa (Russ) 43,4 (0). – 69. Cadurisch (Sz) 4:48,3 (2). – Weltcup (8/26): 1. Neuner 396. – 34. S. Gasparin 75.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch