Zum Hauptinhalt springen

Korrodi, Hauser und Gwerder ohne Kranz

Schwingen. - Paul Korrodi, Peter Hauser und Andreas Gwerder vom Schwingklub linkes Zürichseeufer machten am Schaffhauser Kantonalen Schwingertag in Marthalen ZH mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. Der Schönenberger Korrodi, der sich im Rang 8d klassierte, verpasste den Kranz am knappsten. «Es lief gut», sagt er, doch ein Wermutstropfen bleibe: «Im letzten Gang wurde mir mit Pascal Gurtner ein schwieriger Gegner zugeteilt.» Gurtner siegte.

Zufrieden ist Korrodi auch mit Nachwuchstalent Peter Hauser. Zum ersten Mal besiegte Hauser gleich zwei Kranzschwinger an einem Schwingfest. Der Wädenswiler überzeugte mit Rang 10h als einer der besten Nichtkranzer. Das schwerste Los traf einmal mehr den Leader des linken Seeufers, Andreas Gwerder aus Schönenberg, der nach wie vor mit Rückenproblemen kämpft. Gegen den Eidgenossen Bruno Fäh (Benken) schaffte er einen Gestellten, danach verlor er gegen Manuel Hofstetter. Korrodi sagt: «Andreas schwingt zurzeit nicht auf seinem höchsten Niveau.» (led)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch