Zum Hauptinhalt springen

Mehrere Teams laufen in Bern

Am kommenden Samstag wird in Bern das Lauffest von Pro Infirmis Kanton Bern ausgetragen. Am Sponsorenlauf von und mit behinderten Menschen beteiligen sich auch drei Teams der Stiftung Sunneschyn Meiringen.

In den vergangenen Jahren hat sich im Oberland eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Institutionen aus dem Behindertenbereich und aus Politik und Wirtschaft ergeben. Pro Infirmis strebt an, dass im Verlaufe der Jahre möglichst alle Regionen im Zuständigkeitsgebiet der Beratungsstelle Thun berücksichtigt werden können.Oberländer PräsenzNach Oberhofen und Spiez mit Läuferinnen und Läufern der Vereinigung Alchemilla sowie Steffisburg in Zusammenarbeit mit dem Schulheim Sunneschyn liegt der Fokus jetzt auf Meiringen und Ringgenberg. Obwohl die Stiftung Sunneschyn Meiringen schon regelmässig am Lauffest teilnahm, wurde dieses Jahr eine spezielle Zusammenarbeit vereinbart. Für die Läufer der drei Teams aus der Stiftung Sunneschyn Meiringen hilft Pro Infirmis intensiv mit, zusätzliche Sponsoren zu finden. So wurden zusätzlich in der Region Meiringen und Ringgenberg 2500 Haushalte angeschrieben, mit der Bitte, das Lauffest finanziell zu unterstützen. Dabei können die Spender den einbezahlten Betrag voll und ganz der Direkthilfe von Pro Infirmis zukommen lassen oder einen Teil davon der Stiftung Sunneschyn zuteilen.Gemäss der Pro Infirmis hat die Stiftung Helsenberg, sozialtherapeutische Wohn- und Arbeitsgemeinschaft Meiringen, den Betrag von 7500 Franken gesprochen. Die Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Berufsrichtungen und mit unterschiedlichen politischen Grundhaltungen erweitert die gegenseitige Akzeptanz und verbessert das Verständnis.Erfahrungsgemäss werden am kommenden Samstag erneut mehrere hundert Personen einen Betrag um die 50000 Franken erlaufen, teilt Pro Infirmis weiter mit. Start auch im Stadion Gestartet wird in verschiedenen Kategorien im Stadion Neufeld oder auf der 1000-Meter Rundstrecke im Bremgartenwald. Auch Prominenz wird am Start sein: Susanne Huber, Gemeindepräsidentin, Meiringen, und Werner Luginbühl, Ständerat BDP, Krattigen, haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. Der Erlös kommt einem Fonds von Pro Infirmis Kanton Bern zugute. Das am Lauffest gesammelte Geld wird grossmehrheitlich für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen eingesetzt.pd• www.bernerlauffest.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch