Zum Hauptinhalt springen

Meier: Präsident von Schönenberg?

Der ehemalige Schulpfleger Felix Meier ist der erste Kandidat für die Nachfolge von Alfons Schuler.

Von Elio Stamm Schönenberg – Am 5. Februar wählen die Schönenberger zwei neue Gemeinderäte. Lange war für die Nachfolge des zurückgetretenen Gemeindepräsidenten Alfons Schuler (parteilos) und des verstorbenen Schulpräsidenten Bruno Kuhn (FDP) niemand in Sicht. Seit gestern jedoch ist ein erster Kandidat bekannt. Der 64-jährige parteilose Felix Meier wurde von Stimmbürgern überzeugt, fürs Gemeindepräsidium anzutreten. Dies teilt das überparteiliche Komitee Pro Felix Meier mit. Meier war bis zu seiner Frühpensionierung Direktionsmitglied einer Grossbank und Oberst im Militär. Seit Mitte der 70er-Jahre engagiert er sich im Kanton politisch und vertrat Schönenberg bis 2006 während vier Jahren in der Oberstufenschulpflege. Meier ist den Schönenbergern von den Gemeindeversammlungen bekannt. Immer wieder kämpfte er hartnäckig gegen den Gemeinderat. Die FDP wird voraussichtlich heute ihre Kandidaten bekannt geben. Die zweite Ortspartei Schönenbergs, die SVP, dürfte dagegen niemanden stellen. Meier sagt, er fürchte die Konkurrenz nicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch