Zum Hauptinhalt springen

Millionen für eine sichere Strasse

Die Walderstrasse in Rüti soll sicherer werden. Dafür hat der Zürcher Regierungsrat einen Kredit von 3,4 Millionen Franken bewilligt.

Rüti – Mit täglich 11 000 Fahrzeugen ist die Walderstrasse in Rüti eine viel befahrene Strecke. Das Verkehrsaufkommen hat in den letzen Jahren stetig zugenommen. Bauliche Massnahmen sollen die Sicherheit an der Walderstrasse im Abschnitt zwischen der Niggital- und Neuhofstrasse in Rüti für sämtliche Vekehrsteilnehmenden erhöhen, wie der Regierungsrat in einer entsprechenden Medienmitteilung schreibt. Das Bauvorhaben zwischen Niggital- und Neuhofstrasse ist Bestandteil der Radwegverbindung zwischen Rüti und Wald. Mit den geplanten baulichen Massnahmen soll insbesondere die Sicherheit der Radfahrenden erhöht werden. Der Regierungsrat hat einen Beitrag von 3,375 Millionen Franken beschlossen. Der Gemeinderat Rüti hat dem Projekt im April 2009 zugestimmt und einen Beitrag von 75 000 Franken für den neuen Fussgängerübergang an der Fägswilerstrasse bewilligt. Geplanter Baubeginn ist im Sommer dieses Jahres, die Bauzeit beträgt laut Medienmitteilung rund 18 Monate. Kombinierter Rad- und Gehweg Das kantonale Tiefbauamt hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Rüti ein Projekt ausgearbeitet, das die Sicherheit für sämtliche Verkehrsteilnehmende erhöht und folgende bauliche Massnahmen vorsieht: eine Gehwegverbreiterung auf 2,5 Meter zwischen der Niggital- und Gmeindrütistrasse sowie eine Umnutzung dieses Wegs als kombinierten Rad-/Gehweg, die Erstellung eines neuen Radstreifens von 1,5 Meter Breite für die bergwärts fahrenden Radfahrenden zwischen der Gmeindrüti- und Fägswilerstrasse, den Bau eines beidseitigen Radstreifens von 1,25 Meter Breite von der Fägswiler- bis zur Neuhofstrasse, behindertengerechten Ausbau der bestehenden Bushaltebuchten der Haltestelle Laufenbach sowie der beiden bestehenden Fahrbahnhaltestellen Würzhalde, die Erstellung einer Fussgängerschutzinsel an den Fussgängerübergängen Gmeindrüti-, Fägswiler und Würzhaldenstrasse, den Bau einer bepflanzten Mittelinsel beim Restaurant Neuhof.(TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch