Zum Hauptinhalt springen

Mit vier Kranzschwingern

Heute Samstag findet in Weiningen ab 16 Uhr der erste Abendschwinget im Kanton Zürich statt.

Für den im Rahmen des Rebblütenfestes stattfindenden Wettkampf werden im Limmattaler Weindorf rund 70 Schwinger aus den Kantonen Appenzell, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau und Zürich sowie vom Schwingklub Baden-Brugg erwartet. Mit dabei sind auch vier Eidgenössische Kranzschwinger. Der 73-fache Kranzschwinger Stefan Burkhalter und der Sieger des St. Galler Kantonalschwingfestes Daniel Bösch sind die meistgenannten Siegesanwärter. Aber auch der Bündner Beat Clopath, der sich noch kurzfristig angemeldet hat, und der St. Galler Martin Glaus zählen zu den Favoriten. Clopath belegte am Pfingstmontag beim Glarner Kantonalen den 2. und Glaus den 3. Platz. Zürcher hoffen auf Spitzenplatz Gut vertreten sind aber auch die Zürcher Schwinger. Chancen auf eine Spitzenplatzierung haben vor allem die Teilverbandskranzer Fabian Kindlimann aus Wald, Andreas Gwerder aus Schönenberg und Reto Fritschi aus Rorbas. Vom organisierenden Schwingklub Glatt- und Limmattal werden zehn Teilnehmer antreten, darunter die jungen Thomas Kammermann, Lukas Nägeli, Daniel Wettstein, Bernhard Götsch und Tim Brauchli. Vom Schwingklub Zürich sind Fabian Bollier, Yannick Roderer und Roman Städler am Start. Am Sonntag sind ab 11.30 Uhr rund 140 Jungschwinger mit den Jahrgängen 1996 bis 2003 im Einsatz. (adm)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch