Zum Hauptinhalt springen

Musik bis Weihnachten

Neu wartet die Alte Schmitte in Steffisburg auch am Christchindlimärit mit einem Angebot auf. Auch sonst läuft etliches im Lokal.

Eva Geissler und ihr Mann Eduard bauen ihre Schuhmacherei in Steffisburg jeden Freitag zu einer Konzertraum mit Bistro um und laden viele Künstler ein, in einem familiären Ambiente zu spielen. Ob Irish Folk, Bluegrass Jam Session oder Balkan Session – für jeden Geschmack ist etwas dabei. «Jedes Jahr zu Weihnachten füllen die Chili Gospel das Haus», sagt Eduard Geissler. Besonders freut sich Geissler immer auf die Irish Folk Session: «Man weiss nie, wie viele Künstler kommen werden; am Ende entsteht eine atemberaubende Stimmung.» Also heisst es, sich jeden letzten Freitag im Monat rot im Kalender anzustreichen, denn immer da finden ein paar Musiker mit Herzblut zusammen und spielen Irish Folk. Die Pur Boys, die schon seit fünf Jahren fast zum Inventar der Alten Schmitte gehören und ein Dauerbrenner sind, sorgen bei jedem Auftritt bei den Rock- und Blues-Fans für Herzklopfen. Wer am 20. November unbedingt dabei sein will, kann sich auch schon im voraus einen Platz reservieren. Gute Auslastung Mit den Besucherzahlen sind Geisslers sehr zufrieden: «Im Schnitt finden sich bis zu 50 Menschen pro Woche in unserem Lokal ein», sagt Eduard Geissler. Neben den Chili Gospel, welche in der Weihnachtszeit immer ein Muss sind, gibt es dieses Jahr neu ein «Christchindlimärit»-Angebot. Am 11. Dezember können Jung und Alt in die Alte Schmitte sitzen und sich von innen und von aussen aufwärmen. Am 18. Dezember kann man sich dann wieder von Gospelklängen mit Wally & Friends bezaubern und in Feiertagsstimmung bringen lassen. Aber auch Lesungen finden in der Alten Schmitte ihren Platz. So wird Jan-Philipp Sendker am 8. Oktober exklusiv aus seinem neusten Buch «Drachenspiele» vorlesen. Geissler wirbt denn auch: «Wir freuen uns über jeden Besucher und es macht uns grossen Spass, die Alte Schmitte zu beleben.» Dzenita Gasi •www.alteschmitte.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch