Zum Hauptinhalt springen

Oerlikon Siegtreffer mit Folgen

Im zweiten Stadtderby der Gruppe 5 der 2. Liga interregional kassierte Seefeld eine 0:1-Niederlage gegen Aufsteiger Oerlikon/Polizei. Diego Bürger traf in der 91. Minute. Einen Wermutstropfen gab es jedoch: Weil der bereits verwarnte Mittelfeldspieler beim Torjubel sein Trikot auszog, schickte ihn der Schiedsrichter in die Kabine. Oerlikon/Polizei hat 17 Punkte und belegt Platz 5, direkt vor Seefeld. An der Spitze mit fünf Punkten Vorsprung auf Kosova liegt weiterhin Höngg. Der Absteiger schlug Wettswil-Bonstetten 3:2. Toni Dupovac traf doppelt (36./47.). Nachdem die Säuliämter ausgeglichen hatten (54./82.), machte Roman Berger (84.) alles klar. In der 2. Liga regional gewannen von den Stadtzürcher Teams einzig die Blue Stars. Dank des 1:0 gegen Kilchberg-Rüschlikon liegen sie weiterhin auf Platz 3 der Gruppe 2, mit zwei Punkten Rückstand auf Leader Einsiedeln, dessen Spiel gegen United Zürich dem schlechten Wetter zum Opfer fiel. (kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch