Zum Hauptinhalt springen

Pelikan verlagert Tintenproduktion

Wetzikon – Tintenhersteller Pelikan verlagert die Produktion von Inkjet-Tinten ins Werk nach Malaysia, teil das Unternehmen mit. An den Schweizer Standorten in Wetzikon und Mönchaltorf verbleiben die Bereiche Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Tonerpulver für Laserdrucker und Kopierer sowie Forschung und Entwicklung für Inkjet-Tinten und -Patronen. Laut Geschäftsführer Thorsten Lifka stehen die Oberländer Betriebe dank den Massnahmen wieder auf gesunden Beinen. Die genaue Zahl der abzubauenden Stellen ist derzeit noch Gegenstand von Verhandlungen mit dem Mutterhaus in Malaysia. Das Unternehmen rechnet mit dem Verlust von 54 Arbeitsplätzen. Ein Teil wird über natürliche Personalfluktuation abgebaut. (stk)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch