Zum Hauptinhalt springen

Petition zu Bahnhof übergeben

Sihltal – Am Donnerstag hat der Verein Pro Sihltal seine Petition zum Erhalt des Bahnhofs Sihlbrugg den Vertretern des öffentlichen Verkehrs übergeben. Die 2235 Unterzeichnenden fordern, dass Sihlbrugg Station auch nach dem Dezember 2012 an den öffentlichen Verkehr angebunden ist. So soll mindestens ein Zug pro Stunde in beide Richtungen am Bahnhof halten, und falls dies nicht möglich ist, müsse eine Ersatzlösung präsentiert werden, beispielsweise mit Bussen. Zudem fordern sie, dass die Tunnel durch den Zimmerberg, von Horgen Oberdorf nach Sihlbrugg Station, und durch den Albis, von Sihlbrugg Station nach Litti/Baar, bald auf zwei Spuren ausgebaut werden.(ema)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch