Zum Hauptinhalt springen

Polizei hob Indoor-Hanfanlage aus VR-Präsident Hächler tritt vorzeitig zurück Das Biofreibad im Moos wird gebaut Die vorbeiziehenden Vögel beobachten

Nachrichten Drogen Schlieren – Detektive der Kantonspolizei haben am Mittwoch eine Indoor-Anlage für Hanfanbau entdeckt. Einem Nachbar war aufgefallen, dass es aus einem Entlüftungsschacht eines Hauses übel riecht. Die Polizisten stellten sofort fest, dass es sich um Hanfgeruch handelte. Der Betreiber, ein 28-jähriger Italiener, wurde verhaftet. 700 Gramm abgepacktes Marihuana wurden sichergestellt. (hoh) Spital Limmattal Schlieren – Thomas Hächler (FDP) tritt nicht erst Anfang 2011 als Verwaltungsratspräsident des Spitals Limmattal zurück. Laut der «Limmattaler Zeitung» wird es bereits an der Delegiertenversammlung vom nächsten Mittwoch zu Neuwahlen für das Spitalpräsidium kommen. Hächler begründet seinen Entscheid damit, dass bereits viele zukunftweisende Entscheide anstünden, welche diejenigen treffen sollen, die diese dann auch umsetzen. Hächler war Vorkämpfer der gescheiterten Teilprivatisierung. (net) Baubeginn Schlieren – Gestern war im Freibad im Moos Spatenstich. Bis Juli 2011 wird das älteste Freibad im Limmattal für 6 Millionen Franken total saniert. Es wird mit einem Blockheizkraftwerk ausgestattet, und die Wasseraufbereitung wird voll biologisch vonstattengehen. Dafür wird im oberen Teil eine abgetrennte Regenerationszone eingerichtet. Optisch wird sich die architektonisch wertvolle Anlage nicht stark verändern. (net) Flugschau Zürich – Am Wochenende vom 2. und 3. Oktober ist Flugschauzeit. Vogelschutzgruppen und Birdlife Schweiz richten an über 50 Orten in der Schweiz Stände ein, von denen aus sich der Vogelflug beobachten lässt. In Zürich finden sich etwa Beobachtungsposten am oberen Katzensee und im Neeracherried. Informationen unter www.birdlife.ch. (net)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch