Zum Hauptinhalt springen

Pommer punktet auch in Zolder

Automobil – Der Deutsche Markus Pommer überzeugte auch bei seinem dritten und vierten Auftritt für den Zürcher Rennstall Jo-Zeller-Racing. Der 20-Jährige, der Anfang Juni vor dem vierten Rennwochenende des ATS-Formel-3-Cups in Assen (Ho) das Team Motopark verlassen hatte, fuhr im belgischen Zolder auf die Ränge 4 und 5. Auch wenn Pommer im Qualifying zweimal den 3. Platz holte und die gute Ausgangslage nicht ganz zu nutzen wusste, zeichnet sich bei ihm ein Aufwärtstrend ab. Vor seinem Wechsel ins Team von Jo Zeller hatte er lediglich einen Punkt geholt. In den vier letzten Rennen gleich deren 18. Damit liegt er im Gesamtklassement nach 10 von 18 Läufen auf Rang 7 und damit auch eine Position vor Teamkollege René Binder, der sich in Zolder mit den Plätzen 9 und 15 begnügen musste. (rha)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch