Zum Hauptinhalt springen

Schutz vor Vögeln Buntspechte löchern Hausfassaden, TA vom 15. 10.

Schutz vor Vögeln Buntspechte löchern Hausfassaden, TA vom 15. 10. So kann der Specht nicht andocken. Ja, die Buntspechte halten die Fassaden für morsche Bäume. Vor ein paar Jahren pickte ein Buntspecht Löcher in unsere isolierte Hausfassade. Nach vergeblichen Versuchen, den Buntspecht zu verscheuchen, fanden wir folgende nachhaltige Lösung: Auf beiden Seiten der Hausecke liessen wir im Abstand von knapp 10 Zentimetern zur Ecke und zur Fassade je ein Stahlseil montieren, und zwar an geeigneter Stelle im Dach sowie in einem Findling am Boden. Je ein zweites Seil wurde weitere rund zwanzig Zentimeter vom ersten entfernt verankert. Diese sind jetzt mit blühenden Kletterpflanzen (Geissblatt, Clematis) begrünt. So kann der Buntspecht nicht mehr andocken. Maja Küry, Kilchberg Mit gezielten Schnabelhieben hämmert sich der Specht sein Winternest. Foto: Reto Oeschger

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch