Zum Hauptinhalt springen

Schutzverband hält nichts von neuem Modell Auf Flucht vor der Polizei Fussgelenk gebrochen

Nachrichten Lärmgebühren Flughafen – Das neue Lärmgebührenmodell der Flughafen Zürich AG, das am Dienstag vorgestellt wurde, freut den Schutzverband der Bevölkerung um den Flughafen Zürich nur bedingt. Wie er in einer gestern versandten Mitteilung schreibt, ändere sich durch die angekündigten Neuerungen de facto gar nichts. Die Verdoppelung der Gebühren für die lärmigsten Klassen 1 und 2 per Sommerflugplan 2011 werde wahrscheinlich niemanden betreffen. Bereits 2009 seien weniger als 1 Prozent der landenden Flugzeuge in diese Klassen eingeteilt worden. Eine lenkende Wirkung könne deshalb auch mit viel Optimismus nicht erwartet werden. (all) Verhaftung Niederglatt – Die Kantonspolizei hat einen illegal anwesenden Tunesier, der zur Verhaftung ausgeschrieben war, verhaftet. Die Polizisten wollten am Mittwoch das Asylzentrum in Niederglatt kontrollieren. Sie trafen auf eine verschlossene Zimmertür, die trotz mehrmaliger Aufforderung nicht geöffnet wurde. Als die Polizisten gewaltsam eindrangen, flüchtete der sich im Zimmer befindliche Tunesier. Er stieg durch das Fenster auf das Dach eines Nachbarhauses und sprang von dort vier bis fünf Meter in die Tiefe. Dabei verletzte er sich leicht am Arm und brach sich das Fussgelenk. Die alarmierte Ambulanz fuhr den Verletzten ins Spital. (hoh)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch