Zum Hauptinhalt springen

Seltener Gast im Feuchtgebiet

Foto: Heinz Zumbühl Mit ihrem langen Schnabel kann die Bekassine, eine seltene Schnepfenart, im Schlamm nach Würmern stochern. In der Schweiz gibt es noch wenige Brutpaare. Der Embracher Naturfotograf Heinz Zumbühl hat zwei Tiere im Neeracherried beobachtet. (dns)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch