Zum Hauptinhalt springen

Sie singt sich und ihre Sprache in die Herzen der Schüler

Sarah Burgess sang für Horgner Oberstufenschüler, um sie für die englische Sprache zu begeistern. Das dürfte ihr gelungen sein - dank viel Charme und Küsschen.

Horgen. - Der gestrige Dienstagmorgen ist grau und kühl in Horgen. Die Wolken hängen schwer über dem Pausenplatz des Oberstufen-Schulhauses Berghalden. Es ist still.

Im Singsaal bereitet sich Sarah Burgess auf ihren Auftritt vor und nippt am Kaffee im Starbucks-Becher.

Sarah Burgess ist in Horgen, um zu singen, mit den Jugendlichen zu sprechen und sie zum Englischlernen zu motivieren. Sie tut dies im Rahmen des Projekts «Coole Schule» und an über 60 Schulen.

Sie will Popstar werden, hat 2007 bei den Vorausscheidungen der Talentshow American Idol mitgemacht, und sie liebt die Musik. Ihre Lieder wurden auf MySpace über 10 Millionen Mal angeklickt, eine ihrer Singles schaffte es in den USA in die Top Ten.

Sarah Burgess trägt eine leuchtend gelbe Stoffblume im Haar, die farblich zu ihrem Minirock passt. Für ihren Auftritt hat sie aus ihren 250 Highheels ein Paar aus Kork mit schwarzen Riemchen ausgesucht. Sie zieht ihre enge Lederjacke an, als die Sekundarschüler den Saal betreten. Und als sie ihre Handys ausschalten, knipst Burgess ihr Lächeln an.

Die Hundedame Hollywood

Dann singt sie zwei ihrer Lieder; die Schüler haben den Text dazu als Lückentext erhalten. Besonders die Knaben mögen sich nicht so recht auf die Lücken zwischen den Wörtern zu konzentrieren. Zu perfekt ist Burgess’ Augenaufschlag, zu elegant ihre überkreuzten Beine, zu neckisch ihr Zwinkern. Wo sie anfangs noch gelangweilt in den Sitzen hingen, richten sie sich von Minute zu Minute mehr auf. Die verlegenen Lacher werden etwas lauter, als Burgess durch die Reihen läuft und den Jungs über die Schultern streichelt. Als sie das erste Küsschen verteilt, johlen die Jungs, die Mädchen lachen laut. Und plötzlich scheint die Sonne in Horgen.

Der Applaus nach dem letzten Lied ist laut, die folgende Fragerunde vergnügt. Fast jeder getraut sich, eine Frage zu stellen, und erfährt als Dank intime Details aus ihrem Privatleben: dass Burgess’ Hund Hollywood heisst, dass Europa das erste Land auf ihrer Tour ist und dass sie zu Hause einen Ehemann hat. In der Schweiz aber ist sie Single.

Nächstes Jahr wird Burgess wieder Schweizer Schulen besuchen. Einige Horgner Schüler werden dann fliessend Englisch sprechen. www.sarahburgessmusic.comwww.cooleschule.ch

Sarah Burgess singt, streichelt, küsst, zwinkert und motiviert zum Englischlernen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch