Zum Hauptinhalt springen

Strafanzeige gegen Tschagajew?Pyros im Zug gezündetRüfli und Costanzo aufgebotenMihajlovic in Florenz entlassenChiumientos Tor nominiertFederer gegen MannarinoLammer überholte 81 SpielerDrei Verfahren eröffnet

Nachrichten Fussball Laut «Le Temps» soll bei einem Strafgericht eine Klage gegen Bulat Tschagajew wegen Urkundenfälschung und Betrugs eingereicht worden sein. Ein Neuenburger Gericht hatte es am Mittwoch abgelehnt, Xamax für zahlungsunfähig zu erklären. Bei seinem Entscheid stützte sich der Richter auch auf ein Dokument der Bank of America, das Tschagajew bescheinigte, über ein Vermögen von 35 Millionen Dollar zu verfügen, dessen Echtheit diverse Experten anzweifelten. (Si) Sieben aus Bern stammende Schweizer wurden in der Nacht auf Sonntag im Hauptbahnhof von Freiburg im Breisgau vorübergehend festgenommen, nachdem sie in einem Intercityzug Feuerwerkskörper gezündet hatten. Feuerwerkskörper wie Rauchbomben sind in Deutschland verboten. Die Männer im Alter zwischen 17 und 27 Jahren waren alkoholisiert, wie ein Sprecher der Bundespolizei in Weil am Rhein sagte. Sie hätten YB-Abzeichen an ihrer Kleidung gehabt. Sie gaben an, zu einem Feldhockeyspiel unterwegs zu sein. (hbr) Ottmar Hitzfeld hat Vincent Rüfli (Servette) und Moreno Costanzo (YB) für die Länderspiele in Holland (am Freitag) und Luxemburg (am 15. November) nachnominiert. Sie ersetzen Valon Behrami, der mit einem Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zwei bis drei Wochen ausfällt, sowie Eren Derdiyok, der am Wochenende hohes Fieber hatte. (Si) Sinisa Mihajlovic wurde gestern wegen Erfolglosigkeit und mangelnder Akzeptanz innerhalb des Teams als Trainer von Fiorentina entlassen. Sein Nachfolger Delio Rossi hat bis 2013 unterzeichnet. (Si) Davide Chiumiento ist in der nordamerikanischen MLS für das Tor des Jahres nominiert. Es sind derzeit bei der Internetwahl noch 16 Tore im Rennen. (Si) Challenge League. Delémont - Wil 4:0 (1:0). &endash Rangliste: 1. St. Gallen 31. 2. Bellinzona 24. 3. Wil 23. &endash 15. Delémont 12. 16. Brühl St. Gallen 2.Deutschland, 2. Bundesliga: Aue - Eintracht Frankfurt 1:2 (1:1). &endash Rangliste: 1. Düsseldorf 14/34. 2. Eintracht Frankfurt 14/32. &endash 12. 14/14. Tennis Roger Federer trifft morgen nach einem Freilos in der 1. Runde in Paris-Bercy auf den Franzosen Adrian Mannarino (ATP 92), gegen den er dieses Jahr bereits in der 2. Runde in Wimbledon spielte. Schon heute beginnt das Turnier für Stanislas Wawrinka, er trifft auf John Isner. (Si) Paris-Bercy. ATP-Masters-1000-Turnier (2,237 Mio. Dollar/Halle). 1. Runde: Verdasco (Sp) s. Cilic (Kro) 3:6 6:2 6:3. Seppi (It) s. Dawidenko (Russ) 7:6 (7:2), 7:5. Mahut (Fr) s. Ferrero (Sp) 6:2, 6:3. Mannarino (Fr) s. Tursunow (Russ) 6:2, 6:2. Dank dem Achtelfinal in Basel gewann Michael Lammer in der ATP-Weltrangliste 81 Ränge und ist als 246. so gut klassiert wie nie in den letzten zwölf Monaten. Auch Stanislas Wawrinka (16/+3), Marco Chiudinelli (197/+9) und Stéphane Bohli (225/+8) gewannen einige Positionen. Lammer, Chiudinelli und Bohli bestreiten diese Woche den mit 64 000 Euro dotierten Geneva Challenger. (rst) Eishockey Nach der Runde vom Samstag hat NL-Einzelrichter Reto Steinmann drei Verfahren eröffnet: gegen die Davoser Mathias Joggi und Robin Grossmann (beide wegen Checks) sowie SCB-Sportchef Sven Leuenberger, der Schiedsrichter Danny Kurmann in den Katakomben verbal attackiert haben soll. (Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch