Zum Hauptinhalt springen

SVP läuft Sturm gegen Ausbau

Die SVP Meilen reicht beim Bezirksrat Beschwerde ein. Das Stimmvolk habe beim Wettbewerbskredit nur zu einer Erweiterung des Schulzentrums Ja gesagt.

Von Patrick Gut Meilen – Die Pläne der Schulbehörde (TA von gestern) sind bei der Meilemer SVP eingeschlagen wie eine Bombe. Weil künftig mit grösseren Schülerzahlen gerechnet wird, hat die Schulpflege das Raumprogramm angepasst. Die Folge: Statt 12 Millionen Franken werden Erweiterung und Umbau des Schulzentrums Allmend 23 Millionen verschlingen. Im Juni 2010 hatte die Gemeindeversammlung einem Kredit von 310 000 Franken für die Durchführung eines Architekturwettbewerbs zugestimmt. Die Wettbewerbssumme ist abhängig vom Gesamtvolumen eines Bauprojektes. Die Schulpflege hat nun in eigener Kompetenz einen Zusatzkredit von 80 000 Franken gesprochen, um das Wettbewerbsverfahren zu erweitern. Für den SVP-Präsidenten Roberto Martullo bewegt sich die Schulpflege damit «am Rande des Graubereichs». Der Wettbewerbskredit hätte erneut vors Volk gebracht werden müssen. «Jetzt geht es nicht mehr um eine Erweiterung, sondern um einen Neubau», sagt er. «Wir werden nun einschreiten und beim Bezirksrat eine Beschwerde einreichen.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch