Zum Hauptinhalt springen

Usters Retter leisteten fast 5000 Einsätze

Uster – 4991-mal rückte das Rettungsdienst-Team des Spitals Uster im vergangenen Jahr aus. «Für einen Dienst unserer Grösse sind das sehr viele Einsätze», sagt Barbara Henzen. Sie leitet den Rettungsdienst seit zwei Jahren und ist schon seit zwölf Jahren im Team dabei. Bei rund 70 Prozent der Einsätze handelte es sich um Notfälle. Die restlichen 30 Prozent waren Verlegungsfahrten in andere Spitäler oder Institutionen. Die Gesamtanzahl der Rettungseinsätze nimmt von Jahr zu Jahr zu. Bei jedem zweiten Notfalleinsatz im Jahr 2011 wurden die Patienten vom Unglücksort auf die Notfallstation des Spitals Uster geliefert. Auch dort sind im letzten Jahr rund vier Prozent mehr Patienten versorgt worden als im Jahr zuvor – insgesamt 22 615. Das Versorgungsgebiet des Ustermer Rettungsdienstes umfasst 17 Vertragsgemeinden mit rund 165 000 Einwohnern. Um im Kanton Zürich einen Rettungsdienst betreiben zu dürfen, bedarf es der Zertifizierung vom Interverband für Rettungswesen. Der Rettungsdienst des Spitals Uster wurde zuletzt im November 2010 überprüft. (TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch