Zum Hauptinhalt springen

Vier Jahrzehnte Badespass in der Idylle

Ein Schwimmbad am Waldrand: Die Badi Waldacher im Volketswiler Kindhausen feierte an diesem Wochenende ihren 40. Geburtstag.

Volketswil. - Es ist ein herrlicher Badetag. Ein sanfter Windhauch streicht durch die Bäume. Die dunkelgrünen Riesen säumen nahezu die gesamte Anlage, ihre kleineren Geschwister spenden Schatten auf den ausgedehnten Liegewiesen. Die Sonnenstrahlen veranstalten ein lebhaftes Glitzern auf der türkisfarbenen Wasseroberfläche. Die Badegäste des Schwimmbads Waldacher fanden gestern die übliche idyllische Szenerie vor. Allerdings ist für einmal weder vergnügtes Kindergekreische noch das Geräusch spritzenden Wassers zu hören: Die festlichen Klänge der Harmonie Volketswil übertönen die typische Lärmkulisse. Die Musiker spielen dem Schwimmbad Waldacher ein Ständchen, denn die Badi feiert einen runden Geburtstag. Seit 40 Jahren pilgern Wasserratten und Sonnenhungrige ins Freibad des 1400-Seelen-Dorfes Kindhausen bei Volketswil. Dank diesem Jubiläum können sich Jung und Alt am Samstag bei einem vielseitigen Sportprogramm vergnügen. Wer sich früh einen Platz gesichert hat, kommt am Sonntagmorgen in den Genuss eines Brunches. Eine Stellwand im Eingangsbereich zeigt ein buntes Mosaik von aktuellen Fotos und solchen von der 40 Jahre zurückliegenden Eröffnung. Die Bilder lassen die langjährigen Badegäste in Erinnerungen schwelgen. Rosemary Leimgruber war bei der Eröffnung des Schwimmbads dabei und erkennt einige Leute auf den Fotos. Sie zählt zweifellos zu den treusten Badegästen. «Seit ich pensioniert bin, komme ich fast jeden Tag hierher», verrät die Kindhauserin. Sie schätze viele Dinge am Waldacher, «vor allem die idyllische Lage». Sie begrüsse auch, dass seit 40 Jahren immer alles einwandfrei sauber sei. Leimgrubers Familie scheint ebenfalls mit dem Waldacher-Fieber infiziert. So zählt Schwiegertochter Katharina Leimgruber seit 25 Jahren zu den regelmässigen Gästen. Die tolle Lage und die gepflegte Anlage hält auch Bademeister Urs Blättler für die Faktoren, die das Waldacher über Volketswil hinaus bekannt machten. «Ausserdem bemühen wir uns um ein familienfreundliches Angebot», betont Blättler, der sein Amt seit 26 Jahren innehat. Das 2006 eingeweihte Planschbecken werde von Eltern und Kindern sehr geschätzt. Das «wunderschöne neue Kinderbädli» schätzen auch Walter und Regula Kurth, die regelmässig mit ihren Enkeln hierher kommen. «Schön wäre bloss, wenn das Restaurant ein etwas grösseres Angebot hätte», wünscht sich Walter Kurth. Erst zum dritten Mal im Waldacher ist Alexandra Abrecht mit ihrer Familie. Die Ustermer haben es sich etwas abseits des Rummels unter einem grossen Baum bequem gemacht. «Die riesige Liegewiese mit den zahlreichen Schatten spendenen Bäumen macht die Badi besonders attraktiv», findet Abrecht. Der 15-jährige Daniele Casuccio kommt jeweils von Schwerzenbach nach Kindhausen. Was ihm am besten gefällt, ist keine Frage: «Die lange Rutschbahn!» Sagts, und stürzt sich wieder ins kühle Nass.

2500 Gäste lockte das herrliche Sommerwetter am Samstag ins Schwimmbad Waldacher - gestern waren es noch mehr. R. und K. Leimgruber. Walter Kurth. Alexandra Abrecht.

Daniele Casuccio.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch