Zum Hauptinhalt springen

Winterthurerinnen sind sehr zufrieden

Winterthur &endash Die Zufriedenheit der Einwohner mit ihrem Wohnort nimmt zu. In der jüngsten Bevölkerungsbefragung gaben 77 Prozent an, sehr gerne in Winterthur zu leben. Vor zwei Jahren waren es 75 Prozent gewesen, vor vier Jahren erst 72 Prozent. Bei den Frauen schneidet die Stadt mit 81 Prozent überdurchschnittlich gut ab. Gemäss einer 2009 von der Uni Lausanne veröffentlichten Studie leben in Winterthur denn auch die glücklichsten Frauen der Schweiz. Doch immer mehr Einwohnerinnen und Einwohner machen sich Sorgen wegen der Wohnungsknappheit. Das Thema hat gegenüber der letzten Befragung an Bedeutung zugenommen und landete auf Platz 2 des Sorgenbarometers. Trotz reger Bautätigkeit ist das Angebot auf dem Wohnungsmarkt knapp geworden. Vor allem der Mittelstand bekundet Mühe, geeigneten Wohnraum zu finden. Am meisten genannt werden Probleme mit dem Privat- und Langsamverkehr. Man stört sich vor allem an Baustellen und Strassenumbauten, und nur vereinzelt an Staus. Deutlich abgenommen hat in Winterthur die Skepsis gegenüber Fremden. Vor zwei Jahren nannten noch 6,1 Prozent Ausländerfragen als Problem, nun sind es gerade noch 2,5 Prozent. (rd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch