Zum Hauptinhalt springen

«Wir wollen Freude bereiten»

Vom Horedorfet zum Diemtigtaler Jodler Open Air: Am 16. August findet dieses auf Mühlhalti, in Diemtigen Dorf, statt. Bei dem von den Horejodlern und ihren Familien organisierten Fest werden auch einige «Böse» dabei sein.

Das Diemtigtaler Jodler Open Air ist der Nachfolgeanlass des Horedorfet, der zuvor 23 Mal durchgeführt worden war. Und auch die heutigen Organisatoren sind aus diesem hervorgegangen. Thomas Gartwyl ist Mitglied der Horejodler: «Die meisten von uns haben anfänglich in irgend einem der damals teilnehmenden Clubs gejodelt. Und da wir, ausser dem guten Freund Heinz Dubach, alle einander verwandt sind, entstand unser neunköpfiger Gruppe.»Tonträger aufgenommenNach der Gründung haben die Horejodler zuerst bloss für den jährlichen Horedorfet geübt. «Nach anfänglichen Anfragen für Geburtstags-Auftritte mehrten sich die Engagements und wir nahmen sogar eine CD auf», erklärt Gartwyl. «Und dass wir jetzt am Kantonalen Jodlerfest im Saanenland mit einem ‹Sehr Gut› bewertet wurden, hat uns natürlich mit Stolz erfüllt.» Die Gruppe singt neue Lieder, aber auch ganz alte. «Ein guter Mix», meint Gartwyl und zählt Lieder wie «Mi Boum», «Pfannenflicker» und «Ewigi Liebi» auf. Aus den von Paul Neukomm geleiteten Horejodlern ist auch das Jodlerterzett Stucki/Neukomm entstanden. Vier Mitglieder singen zudem im Jägerchörli Niedersimmental. Gartwyl betont: «Wir jodeln alle aus Freude, und wollen damit auch unserem Publikum Freude bereiten.»Schwinger am Open AirDas Jodler Open Air startet am Sonntag um 9 Uhr mit einem Buurezmorge (Anmeldung erforderlich). Von 11 bis 12 dürfte die Autogrammstunde der Berner Schwinger auf grosses Interesse stossen. Der populäre Einheimische, Kilian Wenger, wird immer «böser»: Er unterlag am Wochenende beim «Kantonalen» Christian Stucki erst im Schlussgang. Am Jodlerfest wird aber nebst anderen auch das «Bäremättu-Trio» anwesend sein. Es sind dies: Matthias Sempach, Matthias Glarner und Matthias Siegenthaler. Ab 12 Uhr treten dann die Jodlerformationen (siehe Kasten) zu ihren Vorträgen an. «Unsere Festwirtschaft wird mit ihrem urchigen Angebot ebenfalls dazu beitragen, dass der Anlass zum fröhliches Fest für Jung und Alt wird», ist Gartwyl überzeugt.Peter Rothacher>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch