Zum Hauptinhalt springen

Wird die Strasse durchs Neeracherried doch abgebrochen?

Zürich – Der Regierungsrat will die baufällige Glattalstrasse durchs geschützte Neeracherried sanieren. Dies versucht die Kommission für Planung und Bau, mit einer Motion zu verhindern. Die Sanierung widerspreche dem Willen des Parlaments. Dieses hatte 2007 entschieden, dass die Strasse verlegt werden muss. Der Regierungsrat hat sich nun bereit erklärt, bereits verworfene Umfahrungsprojekte nochmals zu prüfen. Auch die Gemeinden Höri, Neerach und Niederglatt, die sich bisher strikt gegen eine Verlegung der Strasse gewehrt haben, sind zu Nachverhandlungen bereit. Die Regierung erinnert aber daran, dass Alternativrouten ebenfalls durch den Moorperimeter führen und ein Tunnelprojekt gegen 200 Millionen kosten würde.(sch)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch