Zum Hauptinhalt springen

Witusenand tauft CD

Morgen feiert das Schwyzerörgeliquartett Witusenand seine CD-Taufe. Im Restaurant Löwen stellen die vier Musiker den Täufling vor.

Das Schwzyerörgeliquartett Witusenand feiert morgen Freitag, 25. September, die Taufe seiner neuen CD. Im Restaurant Löwen in Oberdiessbach wird das Quartett, das seit letztem Jahr in dieser Form besteht, zusammen mit den Gastmusikern Trio Gody Schmid und Jodlerklub Schneeglöggli Kallnach seinen Tonträger vorstellen. Manuel Jaggi sagt dazu: «Unsere neue CD ist spannend und fetzig. Wir versuchen, das verstaubte, langweilige Image der Volksmusik in neuem Glanz erscheinen zu lassen.»

Eigenes und Covers

Die Stücke der kommenden CD sind zur Hälfte Eigenkompositionen von Witusenand und zur anderen Hälfte Coverversionen von Liedern angesehener Berner Volksmusiker.

Dank der neuen Konstellation habe das Quartett neuen Elan gefasst und mit viel Motivation das neue Projekt gestartet. «Die Aufnahmen im Studio waren für alle Beteiligten ein Spass», sagt Jaggi. Die Erwartungen an die neue CD sind realistisch: Das Quartett sei sich bewusst, dass es schwierig ist mit der Volksmusik grosse Erfolge zu feiern. «Aber dennnoch bleibt die Hoffnung und das Vertrauen in die treuen Fans», betont Jaggi. «Das neue Team von Witusenand hat sehr gut zueinandergefunden, und wir freuen uns auch weiterhin auf die Zusammenarbeit.» So lohnt es sich, morgen ab 19 Uhr im Restaurant Löwen vorbeizuschauen und Witusenand ein Ohr zu leihen. Der Eintritt kostet 12 Franken.

Dzenita Gasi

• www. witusenand.ch

>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch