Zum Hauptinhalt springen

Der notorische Scheinheirater

Christian Reich holt Dominikanerinnen ins Land, dafür müssen sie in seinem Restaurant in Rüti arbeiten. Bis sich eine junge Frau wehrte. Seither haust er im Keller und kämpft gegen die Behörden.

Warten auf die grosse Liebe: Christian Reich vor dem Ochsen.
Warten auf die grosse Liebe: Christian Reich vor dem Ochsen.
Dominique Meienberg

Christian Reich reicht es. «Ich schliesse mein Restaurant und trete in den Hungerstreik», sagt der 76-Jährige. Reich will sich endlich Gehör verschaffen, und er will, dass seine Liebe Bienvenida (45) endlich in die Schweiz einreisen darf. Der Mann hat sich unsterblich verliebt in die Dominikanerin. «Es ist doch ein Menschenrecht, dass man seine Liebste heiraten und in die Schweiz mitnehmen kann», sagt der Wirt aus Rüti.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.