Zum Hauptinhalt springen

Neulenker verliert Kontrolle über Auto – 2 Verletzte bei Frontalcrash

In Lenzburg prallte am Freitagabend Neulenker in ein entgegenkommendes Auto. Beide Fahrer wurden verletzt.

In Lenzburg verlor ein Neulenker die Herrschaft über sein Fahrzeug und verursachte einen Verkehrsunfall. Der 21-jährige Türke zog sich mittelschwere bis schwere Verletzungen zu. Auch der Fahrer des entgegenkommenden Autos wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei Aargau nahm dem jungen Türken den Führerausweis ab, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt.

Der Unfall ereignete sich am späten Freitagabend auf der Seonerstrasse in Lenzburg. Gemäss der Kantonspolizei verlor der 21-jährige Neulenker im Ausserortsbereich die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem aus der Gegenrichtung entgegenkommenden Peugeot, gelenkt von einem 58-jährigen Spanier.

Beide Fahrer im Spital

Nebst der Kantons- und Regionalpolizei war auch eine Ambulanz vor Ort. Beide Fahrer wurden vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden, nach Schätzungen der Polizei beträgt die Schadenssumme ungefähr 15'000 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch