Zum Hauptinhalt springen

«Raucht der Zürcher weiter?»

Vor 50 Jahren belegte die US-Gesundheitsbehörde, dass Rauchen Lungenkrebs verursacht. Die Erkenntnis sorgte unter Zürcher Rauchern für einen Schock – der liess allerdings bald wieder nach.

«Immer frisch, immer gut.»So bewarben Vautier Frères 1941 ihre Zigaretten in der Zürcher Bahnhofshalle. Foto: Keystone, Photopress
«Immer frisch, immer gut.»So bewarben Vautier Frères 1941 ihre Zigaretten in der Zürcher Bahnhofshalle. Foto: Keystone, Photopress

Rauchen schadet der Gesundheit. Diese Erkenntnis war Mitte der 60er-Jahre erst ansatzweise bekannt. Es existierten zwar wissenschaftliche Studien, doch die breite Öffentlichkeit wusste nichts über die Gefährlichkeit des blauen Dunstes. Otto Brändli, ehemaliger Präsident der Lungenliga, war damals Medizinstudent: «Ich habe zu dieser Zeit geraucht wie viele andere auch. Über die Risiken war uns nichts bekannt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.