Zum Hauptinhalt springen

Razzia in Asylunterkunft: 23 Personen festgenommen

Bei einer Kontrolle in einer Asylunterkunft in Zürich-Altstetten hat die Stadtpolizei Zürich 23 Personen wegen diverser Delikte festgenommen.

In der Unterkunft war es in letzter Zeit immer wieder zu tätlichen Auseinandersetzungen gekommen, oder Bewohner hatten randaliert. Heute Donnerstag nun nahm die Polizei die Unterkunft unter die Lupe. Insgesamt kontrollierte sie 209 Personen, wie sie mitteilte. Unterstützt wurden die Zürcher Polizisten von zwei Beamten des Bundesamtes für Polizei (fedpol).

46 Personen mussten für genauere Abklärungen mit auf die Polizeiwache. 23 - 21 Männer und zwei Frauen - mussten dort bleiben. Ihnen werden Gesetzesverstösse, Diebstähle und Hehlerei vorgeworfen. Die 18- bis 60-jährigen Festgenommenen stammen aus den verschiedensten Ländern Afrikas, Europas und Asiens.

SDA/jcu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch