Zum Hauptinhalt springen

Winterthurer Räuber verhaftet

Ein Mann erbeutete mehrere Hundert Franken, indem er eine Bäckereiangestellte mit einem Messer bedrohte. Die Polizei hat den Mann festgenommen.

Die Kantonspolizei Zürich hat den Mann verhaftet, der im März in Winterthur eine Bäckerei überfallen hatte. Der 37-jährige Schweizer gab in den polizeilichen Einvernahmen zu, den Raub begangen zu haben. Beim Verhafteten handelt es sich um einen Winterthurer. Als Motiv gab er Geldbeschaffung für seine Drogensucht an.

Beim Raubüberfall auf eine Bäckerei an der Obergasse hatte er einige Hundert Franken erbeutet. Er bedrohte die Verkäuferin mit einem Messer und verlangte Bargeld. Die Angestellte blieb dabei unverletzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch