Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Gemeinden geht das Wasser aus

In Schlatt und Wildberg im Tösstal wird das Wasser knapp. Hält die Trockenheit an, muss Schlatt sein Reservoir bald mit Tanklastwagen füllen.

Anita Merkt
Quelle versiegt: In Schalchen bei Wildberg muss ein Haus Wasser von einem Hydranten beziehen.
Quelle versiegt: In Schalchen bei Wildberg muss ein Haus Wasser von einem Hydranten beziehen.
Urs Jaudas

Das traumhafte Herbstwetter hat auch seine Schattenseite: Quellen trocknen aus, Dörfer in höheren Lagen müssen sich Wasser bei Nachbargemeinden borgen. Weil es seit vier Monaten nicht mehr richtig geregnet hat, versiegen die Quellen, aus denen sich die Tösstaler Gemeinden Schlatt und Wildberg mit Wasser versorgen. Wenn es so weitergeht, wird Schlatt nach einem Bericht des «Landboten» das Wasserreservoir bald mit Tanklastwagen füllen müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen