Zum Hauptinhalt springen

80 Chaoten nach Krawallen am Central verhaftet

Kurz vor Mitternacht sind zum dritten Mal innert 24 Stunden Krawalle in der Stadt Zürich ausgebrochen. Rund um den Hauptbahnhof lieferten sich die Chaoten Gefechte mit der Polizei. Diese nahm rund 80 Personen fest.

Nach den Ausschreitungen vom letzten Samstag kommt Zürich dieses Wochenende nicht mehr zur Ruhe. Nach den Krawallen von Freitagnacht kam es am Samstag gleich zwei Mal zu Zusammenstössen zwischen Chaoten und der Polizei – am Nachmittag am Helvetiaplatz und am Abend kurz vor Mitternacht beim Hauptbahnhof.

Nach der Ankündigung der illegalen Freiluftparty am Central markierte die Zürcher Stadtpolizei, die von der Kantonspolizei und der Transportpolizei verstärkt wurde, am späten Abend in der Umgebung des Hauptbahnhofs Präsenz. Eine grössere Versammlung habe so verhindert werden können, teilte die Stadtpolizei heute mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.