Zum Hauptinhalt springen

Der Run auf die Rande

Das Zürcher Erntedankfest hat noch Verbesserungspotenzial.

Und sie waren doch begehrt, die Gemüsebeete der Stadt Zürich (hier am Bahnhof). Foto: Dominique Meienberg
Und sie waren doch begehrt, die Gemüsebeete der Stadt Zürich (hier am Bahnhof). Foto: Dominique Meienberg

Lassen Sie sich von anderslautenden Artikeln in dieser Zeitung nicht täuschen: Der Ansturm auf Randen, Krautstiel und Federkohl in den Stadtzürcher Rabatten war vergangene Woche gross. Sehr gross sogar. Es waren aber keine unkoordinierten Horden von Rohköstlern und hippen Teilzeitvegetariern, die sich auf das (endlich!) von der Stadt freigegebene Gemüse stürzten. Nein, es muss sich um die wohlorchestrierte Aktion einer Gärtnerarmada im Auftrag der Stadt gehandelt haben. Wie sonst könnte es sein, dass die Beete bis am Mittag allesamt umgegraben waren und das ganze essbare Grün in weiss gestrichenen Entsorgungsmobilen den Weg in die Vergärungsanlage nahm?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.